Handhabung





Vor dem ersten Einsatz der Messer sollten Sie diese mit heißem Wasser
abspülen. Nach jedem Gebrauch der Messer sollten Sie darauf achten, dass die Messer (mit einem milden Spülmittel) gleich abgespült und mit einem weichen Tuch abgetrocknet werden. Gerade säurehaltige Lebensmittel sollten Sie direkt nach dem Gebrauch abspülen.

Zu Ihrem eigenen Schutz sollten Sie das Messer immer von der Rückseite der Schneide aus mit einem Spüllappen oder Handtuch abwischen.

Messer gehören unter keinen Umständen in die Spülmaschine. Spülen Sie die Messer immer von Hand, so schonen Sie das Material und erhalten die Langlebigkeit der Schärfe.

Als Schneidunterlage empfehlen wir vor allem Holzbretter oder Unterlagen aus Kunststoff mit mittlerer Festigkeit. Glas, Stein und Granit sind als Schneiduntergrund nicht gut geeignet, da sie die empfindlichen Schneiden von Messern dauerhaft schädigen können.

Grundsätzlich sind Messer nicht zum Schneiden von Knochen und Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln geeignet.

Achten Sie beim Lagern der Messer darauf, dass die Schneide nicht mit anderen metallischen Gegenständen in Kontakt kommt. So können häufige Verursacher von Beschädigungen vermieden werden.

Bewahren Sie die Messer am besten in einem Messerblock, in einem Schubladeneinsatz aus Holz, an einem Wandmagnetbrett aus Holz oder mit einem Klingenschutz (oder Scheide) in der Schublade auf.

Bei allen Messern mit einem Naturholzgriff sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu lange im Wasser liegen bleiben. Ölen Sie von Zeit zu Zeit den Griff mit etwas neutralem Pflanzen- oder Kamelienöl.